headerbildneu.png

Flüchtlinge der BS1 trainieren für den Triathlon

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Sport verbindet - ein Grundsatz, der der olympischen Idee zu Grunde liegt und in Zeiten hoher Zuwanderungszahlen aktueller denn je ist. Im oberbayerischen Ingolstadt läuft gerade ein Schulprojekt, bei dem sich eine Flüchtlingsgruppe auf den dortigen Triathlon vorbereitet bzw. als Helfer aktiv sein wird. Initiiert wurde das Integrationsprojekt von den Veranstaltern des Triathlon Ingolstadt, die mit ihrer Idee an der Ingolstädter Berufsschule 1 offene Türen einrannten. An der Schule wird das Projekt nun von Josha Rix betreut, der dort u.a. als Sportlehrer unterrichtet.

"Eine E-mail des Veranstalters ging über die Stadt an unseren Schulleiter, dann zur Fachschaftsleiterin und landete am Ende schließlich bei mir. Ich fand das sofort eine lohnenswerte Idee. Auch zwei Kollegen konnte ich sofort für eine Lehrerstaffel gewinnen", so Rix über den Start des Projekts, der selbst vom Fußball kommt und im Triathlon noch ein Rookie ist. 

MannschaftTriathlon2017

ausführlicher Artikel

Gelesen 1092 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 17 Mai 2017 13:02